Wenn zum Beispiel Innanzi Foris Trauma


Grammont Portrait CD 36

Grammont Portrait CD 36

Die CD versammelt relativ frühe Werke von Gérard Zinsstag. Der Komponist fühlt sich hier noch ganz den Idealen der kritischen Aesthetik der siebziger Jahre verpflichtet: zerschlissene Klänge, Unreines, zum Teil Brutales und Aggressives, und dies noch verbunden mit einem deutlichen gesellschaftlichen und politischen Engagement. Eine gewalttätige Seite eignet vielen Werken dieses sehr spät zur Komposition gelangten Musikers, der sich zuvor als Flötist in verschiedenen Orchestern seinen Lebtag verdiente. Sie wird aber konfrontiert mit extrem leisen Klängen, farbigen Schatten, die sich im Ausklang von Akzenten ergeben, so als müsste die rauhe Aussenseite eine extrem brüchige und zarte Innenseite schützen.

Mitwirkende

Wenn zum Beispiel

M. Burg, B. Köhler, M. Maassen, H. Suter, G. Schatz, M. Bair-Ivenz, M. Gerbert (Solisten), W. Bärtschi (Klavier), D. Dyk, W. A. Wohlgemuth (Schlagzeug), E. Nowak (Kontrabass), R. Ericksson (Posaune), Leitung Armin Brunner

Innanzi

Gabin Lauridon (Kontrabass), Orchestre National de France, Leitung Zoltan Pesko

Foris

Sinfonieorchester des Südwestfunks, Leitung Ernest Bour

Trauma

Südfunk Chor Stuttgart, Leitung Klaus Martin Ziegler